Bitte Javascript aktivieren.

Ein paar Bereiche dieser Website funktionieren mit Javascript. Um diese Website zu 100% nutzen zu können, müssen Sie Javascript aktivieren. Danke.

Gesundheit und Soziales

Annerose Dietz
Mathias Schweitzer

SCHUBKRAFT
für junge Erwachsene mit Erstdiagnose Multiple Sklerose

"Jeder Mensch sollte die Chance haben, seine Potentiale würdevoll und glücklich ausleben zu können."

Eva-Maria Mohn, Stifterin

Empowerment für junge Erwachsene mit Multipler Sklerose

Die Andreas-Mohn-Stiftung bietet für junge Erwachsene in der Region Ostwestfalen Lippe die interaktive und digitale Plattform „SCHUBKRAFT“ an.

Wir möchten jungen Menschen ein Forum für (AN) SCHUBKRAFT bieten, in dem sie selbstbestimmt und ressourcenorientiert ihren eigenen Weg im Umgang mit der Diagnose Multiple Sklerose entwickeln.

Schubkraft durch Power

Empowerment zielt darauf ab, Selbstbestimmung, Ressourcen und individuellen Umgang mit der neuen Herausforderungen Diagnose Multiple Sklerose zu stärken.

Schubkraft durch Gemeinschaft

Ein eigenes Netzwerk mit Gleichaltrigen, um mit Power, Selbstbewusstsein und Humor den Austausch von wichtigen Informationen zu pflegen und um in Gemeinschaft stark zu sein.

Schubkraft durch Wissen

Information und Stärkung, eigene Entscheidungen im Umgang mit medizinischen Möglichkeiten und einer individuellen Lebensgestaltung zu treffen. Wissen ist ein Schlüssel für selbstbestimmte und individuelle Entscheidungen im Umgang mit Multipler Sklerose.

Schubkraft ist...

Regional

Vernetzt

Digital

Für junge Erwachsene mit Diagnose Multipler Sklerose

Nah am Menschen

Praxisorientiert

Individuell

Persönlich

Das Baukastensystem

Schubkraft funktioniert im Baukastensystem. Hier kannst Du unsere Angebote geordnet nach Themen anschauen. Du entscheidest für Dich, welche Bausteine Dir „Schubkraft“ geben können.

Schubkraft durch Gemeinschaft!

Du gestaltest ein Netzwerk von Gleichaltrigen mit der Diagnose Multiple Sklerose mit. Hier kannst Du mit Deiner Power, deinem Selbstbewusstsein und deinem Witz in Gemeinschaft mit Menschen, die mit Dir Gemeinsamkeiten haben und doch ganz verschieden sind, Erfahrungen austauschen, Projekte gestalten, versuchen, das Leben aktiv und bewusst in die Hände zu nehmen. Du kannst einfach dabei sein, etwas beitragen oder sogar als ein(e) Mentor*in Dein Wissen, Deine Erfahrungen, Deine Ressourcen und Deine Stärken teilen. Unser Angebot für Dich ist digital und real, Du hast die Wahl zwischen einem digitalen Treffen oder kannst Dich für ein physisch-reales Meeting entscheiden.

Schubkraft durch Power!

Empowerment zielt darauf ab, Deine Selbstbestimmung, Deine Ressourcen und Deinen individuellen Umgang mit der Diagnose Multipler Sklerose zu stärken. Empowerment ist eine Haltung! Es geht darum, sich der Multiplen Sklerose zu stellen, Ressourcen von sich selbst und anderen zu nutzen und besonders, darum eigene Ziele und Vorstellungen vom Leben weiter zu verfolgen. Deine Autonomie bleibt so gesichert. Wir bieten Dir gemeinsam mit anderen Teilnehmenden in kleinen Workshops an, diese Haltung kennen zu lernen und mit kleinen Übungen praktisch in Deinen Alltag zu übernehmen.

Schubkraft durch Wissen!

EmpowerMED bietet Dir durch medizinische und psychologische Informationen Wissen, um eigene Entscheidungen für Deine individuelle Lebensgestaltung zu treffen. Wissen ist ein Schlüssel für selbstbestimmte und individuelle Entscheidungen im Umgang mit Multipler Sklerose. Deine Kompetenz im Umgang mit Ärzt*innen, Psycholog*innen und medizinischem Fachpersonal kannst Du hier erweitern und einen Umgang mit Dir auf Augenhöhe üben. Wir bringen Dich nicht nur mit anderen jungen Erwachsenen in Kontakt, sondern auch mit Profis aus dem medizinischen Bereich, die Freude daran haben, ihr Wissen mit Dir zu teilen und Dich zu einem selbstbestimmten Umgang mit der Multiplen Sklerose zu ermuntern.

Schubkraft durch Vernetzung!

Ein eigenes Netzwerk zu Deinen Themen zu entwickeln ist das Ziel von Veranstaltungen unter der Überschrift „Netzwerk“. Hier kannst Du gemeinsam mit anderen lernen, warum ein individuelles Netzwerk Dich stärken und freier handeln lässt, trotz der Multiple Sklerose. Denn je mehr Unterstützer*innen Du hast, umso stärker bist Du in deiner Autonomie. Und: Auch Du kannst Teil eines Netzwerkes von anderen werden und so Deine Fähigkeiten im Umgang mit der Multiplen Sklerose weitergeben oder als Unterstützer*in tätig sein. Dies wiederum gibt uns Menschen ein Gefühl von Solidarität, Gemeinschaft, Wirksamkeit und Gesundheit.

Schubkraft durch Ressourcen!

Deine Stärken und Möglichkeiten gut zu kennen, zu überlegen, wo Du sie nutzen und wie Du sie noch entwickeln kannst, sind das Ziel von Ressourcen – Management und Angeboten aus diesem Block. Hier kannst Du Dich gemeinsam mit Gleichaltrigen unter professioneller Anleitung in Workshops mit Deinen Ressourcen und Stärken auseinandersetzen. Oft vergessen wir in schwierigen Situationen oder unter Belastungen, dass wir über viel mehr Potential verfügen, als temporäre Schwächen und Defizite uns glauben machen. Hier kannst Du Deinen Focus wieder erweitern und herausfinden, wie Ressourcen-Management hilft, Dich selbst trotz der Multiplen Sklerose als Mensch mit Energie zu spüren.

Schubkraft durch Resilienz!

Resilienz steht für Widerstandskraft, Belastungsfähigkeit und Stabilität. Resilienz ermöglicht es Dir, Anpassungsprozesse vorzunehmen, damit Du mentale, soziale oder auch gesellschaftliche Krisen meistern kannst. Es kann sein, dass Dich die Erstdiagnose Multiple Sklerose wie ein Schlag traf und
Du Dich fühlst, wie „ein Hamster im Laufrad“. Getrieben davon, alles Mögliche zu erledigen und gleichzeitig all Deine wichtigen Aufgaben in Bezug auf Schule, Ausbildung, Arbeit oder Studium zu erfüllen. Wie wäre es, wenn Du Dich stattdessen als „ein Fels in der Brandung“ sehen kannst? Um Dich herum toben Anforderungen, doch Du kannst beständig und gelassen mit Überblick im Chaos den Boden unter den Füßen behalten. Unsere Workshops zum Thema Resilienz bieten Dir Techniken und Wissen, um mehr Resilienz zu entwickeln und Deine neu gewonnenen Stärken zu nutzen.

Schubkraft durch Achtsamkeit!

„Du kannst die Wellen nicht stoppen, aber Du kannst lernen darauf zu surfen“ – dieses Zitat von Jon Kabat-Zinn beschreibt sehr gut, warum Achtsamkeit für Dich eine Technik sein könnte, um mit den Anforderungen der Multiplen Sklerose besser umgehen zu können. Das wichtigste Ziel eines Achtsamkeitstrainings ist, mit sich selbst in Kontakt zu kommen. Für wenige Minuten aus den vielen Reizen und Anforderungen des Lebens auszusteigen und wieder wahrnehmen zu können, wo Du selbst Dich gerade befindest. Achtsamkeit unterstützt Dich dabei, dank mentaler und körperlicher Konzentration gelassen auf der „Welle“ Multiple Sklerose zu surfen. Natürlich wirst Du auch weiterhin von der Welle „gewaschen“ werden und ab und zu verlierst Du auch das Gleichgewicht. Aber mit Übung wirst Du Dich besser auf dem Board halten können und so oben auf der Welle treiben, mehr und mehr. Und wenn Du dann auch noch auf ihr surfen kannst, ist der Umgang mit dem „Ozean Multiple Sklerose“ viel angenehmer … Unsere Workshops zum Thema „Achtsamkeit“ bieten Dir gemeinsam mit anderen die Möglichkeit, praktisch die ersten Grundlagen der Achtsamkeitspraxis zu lernen.

Schubkraft durch Mentaltraining!

Mentaltraining wird seit langem im Sport und in der Potentialentwicklung angewandt. Es geht darum, wie und mit welchen mentalen Glaubenssätzen und Überzeugungen wir die Welt und uns selbst betrachten. Wie kannst Du durch Veränderungen dieser mentalen Grundüberzeugungen positiv auf den Umgang mit der Multiplen Sklerose einwirken? Mentales Training bezeichnete ursprünglich eine Trainingsmethode zur Optimierung sportlicher Bewegungsabläufe in der Sportpsychologie. Heute kommen Mentaltrainings in nahezu allen Lebensbereichen zum Einsatz, wo es um Potentialentwicklung und Umgang mit Herausforderungen geht. Wir legen mit unseren Workshops für Dich den Focus auf Informationen zu „Mindsets“ nach Prof. Carol Dweck. Du kannst praktische Erfahrungen sammeln, z. B. wie Du ein „Growth Mindset“ fördern kannst und weitere Mentaltechniken erproben.

Schubkraft durch Ziel- und Zeitmanagement!

Wir möchten Dir in unseren Workshops zu Ziel- und Zeitmanagement agile und flexible Planungsmethoden zeigen und Dir Raum geben, diese mit anderen zu erproben und zu diskutieren. Unter Plänen stellen wir uns häufig starre Zeitpläne vor, die wir unbedingt einhalten müssen! Dies führt zu unangenehmen Gefühlen, denn wir können nur zu einem bestimmten Zeitpunkt planen und dann kommt doch noch das Leben dazu! Genau darum geht es in unseren Workshops, eine gute Planung bezieht das Leben ein, ist flexibel und anpassbar und hält Dich „auf Kurs“. Wenn Du den Hafen verlässt und lossegelst, hast Du ja auch einen Plan wohin! Und es ist klar: Du wirst bestimmt vom Kurs abkommen, z. B. durch einen Sturm. Das liegt nicht in Deiner Hand. Aber: Du kannst nach dem Sturm wieder in Richtung Deines Zieles navigieren, eine neue Strecke suchen und schauen, ob Dein Ziel noch erreichbar ist, oder du in die Nähe des Zieles steuern kannst. So kommst Du flexibel und entspannt im Hafen an. Gerade bei chronischen Erkrankungen und Deinen wichtigen Herausforderungen und Zielen, die Du erreichen möchtest, ist ein flexibles Ziel- und Zeitmanagement eine großartige Technik. Sei neugierig und probiere es mal in einem unserer Workshops aus. Ganz nach dem Motto: I DID IT MY WAY.

Schubkraft durch spezielle Informationen!

Spezielle Info´s für junge Erwachsene mit Multipler Sklerose:

Angepasst an Deine aktuelle Lebenssituation möchten wir Dir und anderen Gleichaltrigen gerne spezielle Informationen und Fragen zu dem Thema Multiple Sklerose im jungen Erwachsenenalter zur Verfügung stellen. Wir bringen Dich in Austausch mit Fachkräften aus den Bereichen Medizin, Psychologie, Ausbildung, Schule, Arbeit und Studium. Hier kannst Du Fragen stellen, die Dich bewegen und in Gemeinschaft mit Gleichaltrigen und Profis die verschiedenen Lebensbereiche erörtern. Was Du daraus machst, ist dann Deine individuelle Entscheidung.

Schubkraft durch Kenntnis zu Recht und Teilhabe!

Recht und Teilhabe:

Teilhabeleistungen sind eine zusammenfassende Bezeichnung für bestimmte Sozialleistungen zur Förderung der Selbstbestimmung und vollen, wirksamen und gleichberechtigten Teilhabe am Leben in der Gesellschaft, um Benachteiligungen zu vermeiden oder ihnen entgegenzuwirken (§ 1 SGB IX). Dies ist besonders wichtig für Dich in Bezug auf Deine Schulbildung, Deine Ausbildung, Dein Studium und Deine Arbeit. Welche Rechte habe ich mit der Diagnose Multiple Sklerose? Was ist denn ein Nachteilsausgleich und warum macht es Sinn, diesen zu beantragen? Wie mache ich das? Bin ich jetzt „behindert“, wenn ich einen „Behindertenausweis“ beantrage? Was sind meine Vorteile, wo liegen aber auch Nachteile in Teilhabegesetzen? Wir möchten Dir mit Hilfe von Expert*innen aus den Gebieten Recht, Aus- und Weiterbildung/Beruf mehr Informationen und Fragen ermöglichen, damit Du eigene Entscheidungen treffen kannst.

Schubkraft durch Gesundheitsmanagement!

Ernährung und Bewegung spielen eine wichtige Rolle bei allen chronischen und neurologischen Erkrankungen. Wie kannst Du Spaß und Freude an welchen Bewegungsangeboten finden? Was kannst Du machen, welche Sportarten eigenen sich, oder musst Du jetzt mit Deinem Sport aufhören? Wir bieten Dir mit Expert*innen in unseren Workshops die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen, Informationen zu erhalten und auch praktisch, z. B. das "Achtsame Laufen" als eine sanfte Bewegungsform kennen zu lernen. Ebenso werden wir Dir Workshops zu dem Thema Ernährung anbieten, auch hier kannst Du in Interaktion mit Expert*innen Theorie und Praxis erproben.

Schubkraft durch Stressresilienz!

Stress kann, wenn er in zu großem Maße auftritt und wir über wenig Fertigkeiten verfügen mit ihm umzugehen, durchaus Symptome von chronischen Erkrankungen verstärken. Wie kannst Du mit Stress umgehen lernen und Belastungen verteilen oder vorbeugend Stress vermindern? Wo brauchst Du auch mal „Stress“ und wie findest Du eine Balance? Welche Techniken gibt es und was magst Du ausprobieren? Was kennst und kannst Du schon, was hat bisher gut funktioniert und wie kannst Du davon noch mehr in deinen Alltag bringen? Die Workshops von Schubkraft sind ein Raum, um genau diese Fragen in den Mittelpunkt zu stellen, individuelle Strategien zu entwickeln und praktisch auszuprobieren. In Gemeinschaft mit Expert*innen zu Stressmanagement und mit Gleichaltrigen.

Schubkraft durch Peer-Mentoring!

Selbstwirksamkeit entsteht, wenn ich mein Wissen, meine Fähigkeiten und meine Erfahrungen mit jemand anderem teilen kann. Mein Weg ist ein Beispiel für meinen Weg - und dein Weg wird ganz anders sein. Mentoring bedeutet, dass Du bereit bist, zu teilen ohne den Anspruch zu erheben, jemand anderen sagen zu können, wie es geht und was richtig ist. Menschen lernen anhand von echten, ihnen nahen und ähnlichen Menschen und Du kannst als Mentor*in ein Gegenüber sein und mit Deinem Weg Mut machen, den eigenen Weg zu finden. Peer – Mentoring ist wunderbar für beide Seiten: Wir lernen auch von dem Menschen, der mit uns an seiner Seite den Weg beginnt. Wenn Du nun neugierig geworden bist, dann melde dich gerne in unserem Peer-Mentoring an und erprobe, welche Schubkraft sich entwickeln kann.

Schubkraft für Familien!

Hier geht es um DEINE Familie. Familien können sowohl eine wichtige Ressource sein als auch eine Herausforderung. Wie gehst Du damit um? Was hat anderen Menschen in ähnlicher Situation weitergebracht und zu Lösungen verholfen? In unseren Angeboten rund um die Familie möchten wir Dir zu verschiedenen Familienthemen vielfältige Informationsangebote aufzeigen. Das kann das Thema „Umgang mit meinen Eltern- wie finde ich heraus, was ich kann und will?“ sein, aber auch ein Vortrag zu Familiengründung mit Multipler Sklerose.

Das Team

Dein Team Schubkraft stellt sich vor

Wir sind Eva-Maria und Andreas Mohn und leben mit der Krankheit MS, mein Mann als Betroffener und ich als seine Partnerin.

Initiator und Ideengeber des Empowerment-Projektes „Schubkraft“ ist mein Mann.

Er möchte Menschen, die erstmals mit der Diagnose MS konfrontiert werden, mit dem Projekt Hilfe zur Selbsthilfe geben, die eigene Kraft zu entdecken, sein Leben auch mit der Krankheit aktiv und erfüllt zu leben.

Annerose Dietz

Dipl. Psychologin und KJPsychotherapeutin
Gestalterin

Funktion im Projekt:
Dem Projekt An-Schub und Kraft geben.

Was treibt mich an?
Menschen finden eigene und passende Wege. Dies gelingt in einem feinen Zusammenspiel aus Individuum, Gemeinschaft, Erfahrungen und Wissen.
Einen Rahmen zu schaffen für selbstbestimmten Austausch und Wachstum, dass ist meine Passion.

Mathias Schweitzer

Regenbogenbiegemanager

Funktion im Projekt: 
Mitdenker, Mitwisser, Mitverantwortlicher, Mithelfender

Was treibt mich an?
Ich bin seit 1988 an MS erkrankt, habe Dementsprechendes erlebt und möchte meine Erfahrungen gerne anderen zugänglich machen.

Corinna Bergmann

Studierende
Buchhändlerin und ehem. Stiftungsvorstand

Funktion im Projekt: MS-Fighter

Was treibt mich an?
Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass einen nicht jeder gut gemeinte Ratschlag weiterbringt.
Ich möchte die Teilnehmer*innen gerne dabei unterstützen, den für sie selbst passenden Weg zu finden.

Nebile Alter-Morali

Rechtsanwältin
Vorstandsmitglied

Funktion im Projekt: 
Als Vorstandsmitglied der Andreas-Mohn-Stiftung unterstütze ich die Vision und Ziele des Projekts und freue mich aktiv mitgestalten zu können.

Was treibt mich an?
Die Erstdiagnose mit MS macht vielen Menschen Angst und bereitet Unsicherheit.
Mit dem Projekt Schubkraft können wir diese Ängste nehmen und mit individuellen Lösungen Ungewissheiten beseitigen.
Betroffene können so klarer mit ihren Gedanken und Gefühlen umgehen, die mit der Diagnose aufkommen. Das spornt mich an.

Diana Krüger

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin)
Vorstandsmitglied

Funktion im Projekt:
Teammitglied mit helfenden Händen und Ideen

Was treibt mich an?
Sich selbst und seine eigenen Ressourcen kennenzulernen - diesen Weg und dieses Wissen zu teilen macht das Projekt Schubkraft neben den vielen Informationsangeboten für mich so wertvoll.

Jasmin Stens

Wirtschaftsassistentin Fachbereich Werbung/Persönliche Assistentin

Funktion im Projekt:
Mitgestaltung und Pflege des Internetauftrittes

Was treibt mich an?
Ich arbeite seit 11 Jahren für den Initiator dieses Projektes als Persönliche Assistentin und bekomme dadurch hautnah das Leben mit MS mit. So habe ich erlebt, dass das Leben von Menschen mit MS zum Teil sehr schwierig und gleichzeitig voller Lebenspower ist. Beides finde ich sehr wichtig.

Obernstraße 23

33602 Bielefeld

Tel +49 (0)521 / 967 408 - 0

E-Mailbitte warten...

Obernstraße 23

33602 Bielefeld

E-Mailbitte warten...